wech
Wetter in Hessen
eine kleine Stadt mit Geschichte
Startseite

Einleitung

Stadtplan

Stiftskirche

Stadtmauer

Rathaus

Bürgerhäuser

Amtsgericht

Gasthäuser

Mühlen

Gewerbebetriebe

Sehenswertes

Grenzegang

Eisenbahn

Wetteraner Bote

Biographien

Stadtteile

Literatur

Quellen

Bildnachweis


Links

Kontakt

Stadtarchiv
grenzegang-plakat_2015
Zum zehnten Male nach dem Krieg findet 2015
das traditionelle Grenzegangfest statt.


Festspiel-Plakat_2015
Festspiel-Plakat 2015

Das Theaterstück "Wetteranus est!"
oder "Das Vogelbärbchen"
 (nach der Erzählung von Justus Treumund)
kam mit Ausnahme von 1966 bei allen Festen als Freilichtinszenierung auf dem Marktplatz zur Aufführung.


GG-FSp_1973
Festspiel "Wetteranus est!", 1973
(Schlußszene)

festzug_1973
Mitwirkende des Festspiels, 1973
Peter Schnabel, der Stadtschreiber mit der Glocke,
dahinter: der Bürgermeister Croll, Grete, "die gute Seele", und Trude, die Tochter des Bürgermeisters
Grenzegang


festschrift_1952
Festschrift zum Grenzegang 1952


GG_FZ-1966
Grenzegang 1966, Festzug
Mitwirkende des Festspiels

GG-FSp_1966
Festspiel "Im Schatten des Stifts",
vor der Alten Schule auf dem Klosterberg, 1966
(oben, v. l. Karl Stolte, Wilfried Zwikirsch,
Heinrich Orth, Gottfried Hilberg;
unten, v. l. Martin Heldmann,
Heinz Heldmann, Erich Hilberg)

GG-FSp_1966

vogelbaerbchen_schnabel
Das Vogelbärbchen (Gertrud Naumann),
die Hauptfigur des Festspiels "Wetteranus est!",
und Stadtschreiber Peter Schnabel

Letzte Aktualisierung: 12. 3. 2015