wech
Wetter in Hessen
eine kleine Stadt mit Geschichte
Startseite

Einleitung

Stadtplan

Stiftskirche

Stadtmauer

Rathaus

Bürgerhäuser

Amtsgericht

Gasthäuser

Mühlen

Gewerbebetriebe

Sehenswertes

Grenzegang

Eisenbahn

Wetteraner Bote

Biographien
Johannes Dryander
Johann Daniel Mylius

Johannes Pincier

Johann Jacob Plitt
Hermann Vultejus
Justus Vultejus
Willy Waldapfel
Oskar Winneberger

Stadtteile

Literatur

Quellen

Bildnachweis


Links

Kontakt

Stadtarchiv
lb
Die Ernte (Öl)



Der am 15. 9. 1883 in Dresden geborene Kunstmaler
Willy Waldapfel - von 1934 bis 1945 Lehrer an der Kunstakademie Dresden - lebte nach dem 2. Weltkrieg
bis zu seinem Tode am 5. 1. 1965 in Wetter.
Die Stadt und ihre Menschen boten ihm
vielfältige Motive für sein Schaffen.
Ein Teil seiner Arbeiten sind im Besitz der Stadt
und hängen in Amtsräumen des Rathauses.




waer           
      Prof. Willy Waldapfel vor seiner Staffelei.
Das Foto erschien am 1. 10. 1949 in der
"Marburger Presse"
aus Anlaß des bevorstehenden Erntedankfestes.

Viele ältere Einwohner von Wetter erinnern
sich noch gut an den kleinen Herrn mit Pfeife.
Typisch für ihn war der Trachtenanzug mit
Kniebundhosen und passendem Hütchen.






Prof. Willy Waldapfel


festschrift52












Deckblatt der Grenzegangs-Festschrift 1952
kg
                 Krämergasse
zg
Blick in die Ziegengasse und Damms Schmiede
Letzte Aktualisierung: 30. 9. 2013